BILDUNGSSCHECK

Zuschüsse zu den IFFMA-Seminargebühren bis maximal 70%!


Aus den Fördermitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) bieten verschiedene

Bundesländer so genannte Bildungsschecks an. Diese Bildungsschecks bezuschussen

Weiterbildungsveranstaltungen mit bis zu 70% der Seminargebühren und einem

Maximalbetrag von 3.000 € (NRW).

Auch für Workshops der IFFMA sind Bildungsschecks auf die Seminargebühren anrechenbar.










Rechenbeispiel:

Peter S. ist freier Kameramann in Potsdam und möchte an einem IFFMA-Workshop

teilnehmen, der 800 € kostet. Peter S. ist Mitglied im Bundesverband der Fernsehkameraleute

(BVFK) und erhält so einen Rabatt von 20%. Dadurch reduziert sich die Seminargebühr auf

640 €. Gleichzeitig reicht er einen Bildungsscheck Brandenburg ein, der die Seminargebühr

von 640 € mit 70% bezuschusst. Dadurch reduziert sich die Seminargebühr auf 192 €!


Ausführliche Informationen finden sie hier:


* Bildungsprämie (bundesweit)

Förderung: 50% der Seminargebühren, max. 500 €

www.bildungspraemie.info


* Bildungsscheck Nordrhein-Westfalen

Förderung: 50% der Seminargebühren, max. 3.000 €

www.bildungsscheck.nrw.de


* Bildungsscheck Brandenburg

Förderung: 70% der Seminargebühren, max. 500 €

www.lasa-brandenburg.de


  1. *Weiterbildungsbonus Hamburg

Förderung der Seminargebühren

www.weiterbildungsbonus.net


Weiter Infos auch unter:

Tel.: 0208.7672603 oder info@iffma.de

BILDUNGSPRÄMIE

Bildungsprämie jetzt auch bundesweit für IFFMA-Workshops!

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt seit dem 1. Januar 2010 auch Weiterbildungsveranstaltungen mit einem Zuschuss von bis zu 3.000 € (NRW).